Jan 21

Passwortklau in großem Stil

Kriminelle haben offenbar von 16 Millionen Internetkonten die meist aus E-Mail-Adresse und Passwort bestehenden Benutzerdaten gestohlen. Das habe eine Analyse von Botnetzen durch Forschungseinrichtungen und Strafverfolgungsbehörden ergeben, teilte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mit. BSIAuf der Webseite https://www.sicherheitstest.bsi.de, die das BSI mit Unterstützung der Deutschen Telekom eingerichtet hat, können Internetnutzer ihre E-Mail-Adresse eingeben, um zu überprüfen, ob sie betroffen sind. Wer auf eine schnelle Antwort hofft, wird aber enttäuscht. Nach der Eingabe ihrer E-Mail-Adresse bekommen Interessierte nur einen Code angezeigt. Und nur wenn sie betroffen sind, erhalten sie vom BSI eine mit PGP signierte E-Mail mit diesem Code im Betreff. Leider werden auf der Website keine Angaben dazu gemacht, wie lange das dauern kann. Auf der Website findet sich aber ein Link zu einem Viren-Scanner von Avira, mit dem man den Rechner schon mal auf Schadprogramme untersuchen kann.

https://www.sicherheitstest.bsi.de