Mrz 25

Mehr als die Hälfte nutzen Smartphones

Das Smartphone ist zu einem Alltagsgegenstand geworden und das Quer durch alle Altersgruppen in der Bevölkerung. Das zeigen Zahlen, die der IT-Branchenverband Bitkom jetzt vorgelegt hat. 63 Prozent der Menschen über 14 verwenden demnach ein Smartphone, das sind 44 Millionen. Neben dem Telefonieren wird das Gerät vor allem auch zum Fotografieren und zum Surfen im Internet genutzt. Das Smartphone hat inzwischen etliche Geräte mehr oder weniger überflüssig gemacht, ob es der Wecker, die kleine Digitalkamera oder die Armbanduhr ist – die Apple gerade versucht wiederzubeleben. Hier geht’s zu vollständigen Bitkom-Meldung.

150324_Smartphone-Funktionen_02