«

»

Aug 14

Totgesagte leben länger: Die SMS

Schon seit Jahren wird das baldige Ende der SMS beschworen. Tatsächlich aber werden jedes Jahr immer mehr dieser Handy-Kurznachrichten verschickt. Im vergangenen Jahr waren es fast 60 Milliarden SMS oder acht Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie der Branchenverband Bitkom meldet. Es ist also nicht so, dass neue Messagingdienste wie etwa WhatsApp auf Kosten der SMS wachsen. Klassische SMS und ihre Multimedia-Nachfolger würden noch einige Zeit nebeneinander existieren, erklärte der Bitkom.  Zurückgegangen ist den Angaben zufolge die wirtschaftliche Bedeutung der SMS-Kurznachrichten. Ihr Anteil am Umsatz mit mobilen Datendiensten lag 2009 noch über 50 Prozent, 2012 waren es nur noch rund 35 Prozent.

Link zur Bitkom-Meldung: http://www.bitkom.org/de/presse/8477_77048.aspx