Jan 28

Meine Texte: Fernsehen am PC

Das aktuelle Fernsehprogramm sehen wo und wann man will – wie das geht, habe ich in einem Artikel für die Nachrichtenagentur dpa aufgeschrieben. Hier gilt, viele Wege führen zum bewegten Bild. Eine Möglichkeit sind DVB-T-Sticks oder Karten für den PC. Eine andere sind Web-Plattformen wie Zattoo. Was es sonst noch so für Möglichkeiten gibt und welche Vor- und Nachteile die so haben,  kann man unter anderem online nachlesen beim „Wiesbadener Tagblatt“„Oberbayerischen Volksblatt“, der „Süddeutschen Zeitung“, „az-online“, „Offenbach Post“, „N24“, „Magdeburger Volksstimme“ und auch Teltarif fand’s wohl ganz interessant.

Dez 10

Meine Texte: Festplatten

Sie sind nicht mehr systemtragend, aber weiter unentbehrlich: die herkömmlichen Festplatten. Wenn’s schnell gehen soll im Rechner, hat die klassische Festplatte mit ihren sich drehenden Magnetscheiben keine Chance gegen eine moderne SSD. Als Datenspeicher ist sie aber unverzichtbar, die Kapazitäten werden immer größer. Nachlesen kann man das, was ich dazu für die Nachrichtenagentur dpa zusammengeschrieben habe, online unter anderem bei der „Rhein-Neckar-Zeitung“ und der „Schweriner Volkszeitung„.

Nov 23

Meine Texte: Tipps fürs Heimnetzwerk

Theoretisch ist alles immer ganz einfach mit der modernen Technik. Geräte vernetzen ist demnach ein Kinderspiel. Damit es wirklich klappt, sollte man aber einiges beachten.  Für die Nachrichtenagentur dpa habe ich in einem Artikel mal so einige Tipps zusammengeschrieben, was beim Aufbau eines Netzwerks in den heimischen vier oder mehr Wänden zu beachten ist. Nachlesen kann man das online unter anderem hier bei der „Leipziger Volkszeitung„, der „Nordwest Zeitung„, „Kölnischen Rundschau„, „Aachener Zeitung“, „Emsdettener Volkszeitung“ und bei shz.de des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags.

Nov 13

„Philae“ ist gelandet

Es ist schon ein toller Erfolg für die europäische Raumfahrt, 500 Millionen Kilometer von der Erde entfernt mit einem kleinen Forschungsgerät auf einem Kometen gelandet zu sein. Die Bilder, die die beiden Sonden „nach Hause“ schicken, wirken schon recht bizarr und zeigen doch recht deutlich, wie ich finde, in was für einer lebensfeindlichen Umgebung wir auf unserem kleinen blauen Planeten eigentlich leben.

Bild von der Raumsonde "Philae" aus auf ihrem Weg zum Kometen "Tschuri"

Bild von der Raumsonde „Philae“ aus auf ihrem Weg zum Kometen „Tschuri“

Sehr nett fand ich, dass Google schon kurz nach der Landebestätigung ein Doodle dazu veröffentlicht hat.

Der Landeroboter "Philae" als Google-Doodle

Der Landeroboter „Philae“ als Google-Doodle

So kriegen vielleicht noch mehr Menschen mit, was da geleistet wurde.

Okt 06

Meine Texte: USB 3.0

Ein USB-Anschluss gehört einfach zum Computer dazu. An ihn werden Maus. Tastatur, aber auch Drucker, Scanner oder externe Festplatten angeschlossen. Aber er leistet noch viel mehr und bietet zum Beispiel auch eine Stromversorgung für kleinere Geräte. Smartphones etwa kann man über einen USB-Anschluss am Rechner aufladen. Derzeit wohl immer noch am häufigsten im Einsatz ist der USB-Standard 2.0.  Das ist schon etwas verwunderlich, da USB 3.0 – das ist der mit den blauen Steckern und Buchsen – schon etliche Jahre am Markt ist.  Was USB 3.0 so alles kann, habe ich in einem Artikel für die Nachrichtenagentur dpa zusammengeschrieben. Nachlesen kann man das im Internet (zumindest teilweise) bei der „Schweriner Volkszeitung“,  N24, bei Verivox.de, beim „Mannheimer Morgen“ und den „Ruhr Nachrichten“.

Sep 30

Windows 10

Microsoft hat heute Windows 10 angekündigt. Das neue Betriebssystem soll Ende nächsten Jahres kommen und wird wohl eine Mischung aus Windows 8.1 und Windows 7. Windows RT und Windows Phone werden als Marken abgeschafft. Was das technisch bedeutet, ist aber noch nicht ganz klar, da das Betriebssystem ja auf unterschiedlichen Prozessoren und mit verschiedenen Nutzeroberflächen laufen soll.

Von der Präsentation gibt es das folgende Microsoft-Video:

Die ersten Kommentare in den englischsprachigen Medien sind recht zurückhaltend. Aber es ist ja noch viel Zeit bis zur endgültigen Version.

 

Sep 19

Impressionen von der Photokina 2014

Heute ein kurzer Besuch auf der Photokina in Köln, um zumindest ein paar Neuheiten in Augenschein zu nehmen und ein paar Objektive auszuprobieren. Fotomotive gibt es auf der Messe auch immer reichlich.

Sep 09

Meine Texte: „Doping für den Rechner“

Für die richtige Geschwindigkeit des Computers sorgt nicht nur eine schnelle CPU, auch die Festplatte trägt ihren Teil dazu bei. Wenn es um Tempo geht, führt heute kein Weg mehr an einer SSD, einer Festplatte mit Flash-Speichern vorbei. Für die Nachrichtenagentur dpa habe ich aufgeschrieben, was hinter der Technik steckt und was dabei so alles zu beachten ist. Nachlesen kann man das unter anderem online bei der „Süddeutschen Zeitung„,  „Boersenpoint.de„, den „Dresdner Neuesten Nachrichten“ und bei N24.

Sep 05

IFA – 2: Technics ist wieder da

Technics C700Eine für alle audiophilen Menschen sehr interessante Ankündigung hate sich Panasonic für den Schluss seiner Pressepräsentation am Mittwoch, 3. Septembder aufgehoben. Die Marke Technics wird wiederbelebt. Mit Geräten unter dieser Marke soll der High-End-Markt beziehungsweise die gehobene Consumer-Klasse bedient werden. Die nebenstehende Anlage der Serie C700 ist die „kleinere“ davon und soll so um die 5.000 Euro kosten. Sie besteht aus einem Vollverstärker, einem Netzwerk- und einem CD-Player sowie Kompak-Lautsprecher. Die neuen Technics Produkte sollen ab Dezember (rechtzeitig für den Weihnachtsmann) im Handel erhältlich sein. Das Referenz-Modell R1 besteht dann aus einem Leistungsverstärker, einem Netzwerk-Kontrollverstärker und zwei Standlautsprechern. Kostenpunkt 40.000 Euro.

Sep 04

Eindrücke von der IFA

IFA_neu_2Hier ein paar kleine Eindrücke vom Mittwoch, 3. September 2014, dem ersten Pressetag der IFA.

 

Experia_3-neu_3

Sony hatte so einiges mitgebracht nach Berlin. Nichts grundsätzliches Neues, aber doch interessante Weiterentwicklungen. Präsentiert wurden unter anderem das neue High-End-Smartphone Sony Experia Z 3 und auch neue Smartphone-Kameras. 

 

 

Toshiba Chromebook 2 CB30-BVon Toshiba gab es ein ganz interessantes neues Chromebook. Das Chromebook 2 gibt es mit verschiedenen Bildschirmtypen, darunter einem matten. Ganz schick die unter der Tastatur liegenden Stereo-Lautsprecher. Die Akku-Laufzeit soll bei 11,5 Stunden liegen, das reicht schon eine ganze Weile.

Spiegel_Kueche_neuVielleicht noch interessanter waren in einem Show-Room die Spiegel mit integrierten Displays. Im Bad zeigen sie Daten zur Person des Davorstehenden, über dem Herd gibt es Rezepte auf dem Display oder auch eine Einkaufsliste. Das wirkt schon reichlich futuristisch.